Sportmedizin / Leistungssport

Exakte Diagnostik für Medaillenhoffnungen

Untersuchungen für Leistungssportler

Leistungssportler wollen sich auf ihren Körper verlassen. Wir Sportmediziner helfen ihnen dabei: Vereine und Verbände schicken ihre Athleten verschiedener Altersklassen und Sportarten zur regelmäßigen Kader- und Gesundheitsuntersuchung, denn auch Spitzenathleten benötigen jährliche Vorsorgeuntersuchungen des Herz-Kreislaufsystems und des Bewegungsapparates. 

Wir sind das größte Zentrum für Prävention und Sportmedizin in Deutschland. Wir sind langjähriges, lizenziertes Untersuchungszentrum des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Für die Nationalmannschaft führen wir jährlich mehr als 500 Kaderuntersuchungen mit Laboruntersuchungen, EKG, Herzultraschall, Laktat-Leistungsdiagnostik / Laktattest und gegebenenfalls Spirometrie durch, um den individuellen Fitnessstand und die Entwicklung zu prüfen. Bei einigen Sportarten wird dies ergänzt durch Lungenfunktionstests, Hör- und Sehtests. Die Ergebnisse der Gesundheitsuntersuchung und Leistungsdiagnostik besprechen wir mit Athleten und Trainern und unterstützen ihre weitere Planung. 

Als international renommiertes Zentrum für Sportkardiologie untersuchen wir Spitzensportler aus der ganzen Welt, zum Beispiel vor ihrem Transfer nach Europa. Als FIFA Medical Centre of Excellence bieten wir Fußballern neben internistisch-sportmedizinischen Untersuchungen auch medizinische Leistungstests an, in Zusammenarbeit mit der Orthopädischen Klinik München Harlaching und der Abteilung für Angewandte Biomechanik. 

Hauptverantwortlich für den Bereich Leistungssport ist der leitende Oberarzt PD Dr. Johannes Scherr. Er ist leitender Mannschaftsarzt Ski Alpin des DSV und betreut unter anderem im Motorsport das Team von Audi Motorsport der DTM.

Merken

Trainings- und Wettkampfbetreuung

Kann ich trainieren – kann ich am Wettkampf teilnehmen? Neben den sportmedizinisch-kardiologischen Vorsorgeuntersuchungen bieten wir Leistungssportlern individuelle Checks ihrer Trainings- und Wettkampftauglichkeit an (Sportlersprechstunde). Zu unseren langjährigen Aufgaben und Kompetenzen zählen außerdem Feldtests und die medizinische Versorgung während belastungsintensiver Trainings- und Wettkampf-Phasen.

 

Unsere Partner im Leistungssport
Doping: Null-Toleranz-Politik

Wir setzen uns für einen sauberen Sport ein. In der Zusammenarbeit mit den Sportverbänden und Sportlern verfolgen wir daher eine „Null-Toleranz-Politik“. So kooperieren wir ausschließlich mit Verbänden, deren Sportler, Trainer und Betreuer sich zum Anti-Doping-Kodex des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) bekennen.

Zusätzlich müssen alle Sportler vor der Untersuchung in unserer Ambulanz eine erneute Antidopingerklärung unterzeichnen. Hierbei entheben sie uns von der ärztlichen Schweigepflicht, so dass Verdachtsmomente auch direkt an die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) weitergeben werden können. Alle Mitarbeiter unseres Zentrums haben ebenfalls den Anti-Doping-Kodex des DOSB unterzeichnet.

 

Referenzen

Wir untersuchen und betreuen unter anderem:

  • die Sportler des Deutschen Skiverbands (DSV)
  • Audi Motorsport der Deutsche Tourenwagenmeisterschaft DTM  sowie das Porsche-Kundenteam Proton Competition im WEC
  • den FC Ingolstadt
  • den Nachwuchs von FC Bayern München und 1860 München

Während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 waren wir medizinischer Koordinator für den Standort München und sind seit 2009 eines der wenigen europäischen sportmedizinischen Zentren der FIFA (FIFA Medical Center of Excellence).

Sie möchten sich bei uns untersuchen und beraten lassen?
Wir sind gerne für Sie da!

zur Terminvereinbarung