Online-Fortbildung „Sportkardiologie Technische Universität München“


Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

seit Herbst 2020 laden wir einmal im Monat ab 18:15 Uhr zu einer 90-minütigen Online-Fortbildung zu dem umfassenden Themenkomplex der Sportkardiologie. Falls Sie den ein oder anderen Termin verpasst haben oder sich zu einem Thema nochmals genauer informieren möchten, finden Sie in unserem Video-Archiv Links zu den Aufzeichnungen.

 

Dies ist unsere nächste Fortbildung:

25.05.2022: Sportkardiologische Aspekte bei Krebserkrankungen

Anmeldung zur kostenfreien Fachveranstaltung für Mediziner und Sportwissenschaftler

Sport ist bei Krebs so wichtig wie ein Medikament. Nahezu jeder dritte Deutsche erkrankt im Laufe seines Lebens an Krebs. Dem Sport kommt in der Krebstherapie inzwischen eine besondere Bedeutung zu: Körperliches Training verringert Symptome der Chemo- und Strahlentherapie, trägt zu einer höheren Heilungsrate und einem geringeren Rückfallrisiko bei – das haben zahlreiche wissenschaftliche Studien der vergangenen Jahre gezeigt. Wir empfehlen daher: Mit dem ersten Tag der Diagnose muss das Training beginnen. Was gilt es hinsichtlich einer Sporttherapie zu beachten? Dies und mehr erfahren Sie in unserem nächsten Webinar. Seien Sie dabei!

  • 21. kostenfreie Online-Fortbildung „Sportkardiologie Technische Universität München“
  • Thema: Sportkardiologische Aspekte bei Krebserkrankungen
  • am Mittwoch, 25.05.2022
  • von 18:15 bis 19:45 Uhr
  • via Zoom
  • Anmeldung

Diese Experten bringen Sie auf den neuesten Stand der Wissenschaft und antworten auf Ihre Fragen

  • Caterina Fiorentini (Präventive Sportmedizin und Sportkardiologie, MRI, TUM)
  • Prof. Dr. Sebastian Theurich (Oberarzt der Medizinische Klinik und Poliklinik III, LMU, München)
  • Prof. Dr. med. Christian Firschke (Medical Park Bad Wiessee)
  • Dr. med. univ. Fritz Wimbauer, MBA (Präventive Sportmedizin und Sportkardiologie, MRI, TUM)
  • Univ.-Prof. Dr. med. Martin Halle (Präventive Sportmedizin und Sportkardiologie, MRI, TUM)

Hintergrundinformationen zu uns und unseren Fachveranstaltungen

Wir sind Vorreiter von „Sport als Medizin“ und verordnen unseren Patienten Sport auf Rezept. Bereits 2008 haben wir am Universitätsklinikum rechts der Isar eine Spezialambulanz für „Sport und Ernährung bei Krebs“ eingerichtet. Aus unseren großen Studien wissen wir: Je fitter ein Patient in eine Tumortherapie geht, umso besser verträgt er sie. Körperliche Aktivität holt Patienten aus ihrer Schockstarre. Sie schöpfen dadurch neues Vertrauen in ihren Körper. Mit einem individuellen, moderaten Bewegungstraining sowie ernährungsmedizinischen Maßnahmen unterstützen wir Patienten in allen Phasen einer Krebstherapie.

Wir sind die größte Ambulanz für Prävention und Sportmedizin und die führende für Sportkardiologie in Deutschland. Die Fachgesellschaft European Association of Preventive Cardiology (EAPC) der European Society of Cardiology (ESC) hat uns als „Europäisches Zentrum für Sportkardiologie“ akkreditiert, als bisher einziges in Deutschland. Mehr als 10.000 Sportler und Patienten vertrauen jedes Jahr auf unser Know-how und unsere Erfahrung.

Mit unseren Fachveranstaltungen möchten wir Ihr Bewusstsein schärfen für die Wichtigkeit von körperlichem Training bei verschiedensten Erkrankungen. Mit Hilfe der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse motivieren wir Ärzte dazu, Sport als Medikament einzusetzen und als neuen integrativen Heilungsansatz zu etablieren. Gemeinsam mit Experten präsentieren und diskutieren wir aktuelle Forschungsergebnisse und geben konkrete Empfehlungen für die Umsetzung – mit dem Ziel, Patienten immer bessere, individuelle und ganzheitliche Therapien anbieten zu können.

Herzliche Grüße

Ihre

Univ.-Prof. Dr. med. Martin Halle
Ärztlicher Direktor
Präventive Sportmedizin und Sportkardiologie, Universitätsklinikum rechts der Isar, Technische Universität München

Weiterlesen...

Prof. Sebastian Theurich
Oberarzt, Medizinische Klinik und Poliklinik III, LMU München

Weiterlesen...

Prof. Dr. med. Christian Firschke
Ärztlicher Direktor der Kliniken im Tegernseer Tal

Weiterlesen...

Caterina Fiorentini
Assistenzärztin

Weiterlesen...

Dr. med. univ. Fritz Wimbauer, MBA 
Oberarzt, Leitung der Ambulanz am Georg-Brauchle-Ring, Koordinator der Sportkardiologie-Fachveranstaltungen

Weiterlesen...

Sie möchten sich bei uns untersuchen und beraten lassen?
Wir sind gerne für Sie da!

zur Terminvereinbarung