Stellenangebot: 28 Sporttherapeuten / Physiotherapeuten / Sportwissenschaftler (w/m/d)

Teamfoto der Ärzte

Das Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München widmet sich mit 1.161 Betten und rund 5.500 Mitarbeitern der Krankenversorgung, der Forschung und der Lehre. Jährlich profitieren rund 60.000 Patienten von der stationären und rund 250.000 Patienten von der ambulanten Betreuung. Das Klinikum ist ein Haus der Supra-Maximalversorgung, das das gesamte Spektrum moderner Medizin abdeckt. Seit 2003 ist das Klinikum rechts der Isar eine Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaats Bayern.

Das Zentrum für Prävention und Sportmedizin ist eine große Hochschul-Ambulanz mit Schwerpunkt Innere Medizin, Kardiologie und Sportmedizin an der Medizinischen Fakultät der Technischen Universität München am Standort Campus Olympiapark und am Klinikum rechts der Isar. Unter der Konsortialführung der Technischen Universität München (Prof. Dr. med. Martin Halle) wurde zusammen mit der Uniklinik Köln, dem Freiburger Studienzentrum der Universität Freiburg und Krankenkassen im Rahmen des Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) das Forschungsprojekt DiaTT – Dialyse Trainings-Therapie (Trainingstherapie während der Hämodialyse) gestartet.

Das Projekt DiaTT bietet Hämodialysepatienten eine Sporttherapie an, die während der Hämodialyse stattfindet. Im Sitzen oder Liegen trainieren die Patienten während ihrer ca. fünfstündigen Dialyse (Trainingsdauer ca. 60 min) über 12 Monate. Diese Sporttherapie soll die Mobilität, Belastbarkeit und Lebensqualität der Patienten verbessern. Für die Durchführung der Sporttherapie in den Dialysezentren vor Ort sucht das DiaTT-Team ab sofort:

28 Sporttherapeuten / Physiotherapeuten / Sportwissenschaftler (w/m/d) in Teilzeit für 12 Monate


Ihre Aufgaben:
• Durchführung der Sporttherapie (Gruppentraining) während der Hämodialyse
• Durchführung von sportmotorischen Tests
• Dokumentation der Testergebnisse
• Kommunikation mit dem Zentrumspersonal und der DiaTT-Gruppe
• Tätigkeit in verschiedenen Dialysezentren:
   - NRW: 3x Köln, Bergisch Gladbach, Aachen, Marl, Bottrop Oberhausen, Bochum, Hagen
   - Sachsen-Anhalt: Wittenberg, Halle, Magdeburg
   - Thüringen: Jena, Sonnenberg
   - Bayern: Coburg, Fürth, Freising, Bamberg, Ebersberg, Dachau, Fürstenzell, Straubing, 2x München,
     Dillingen, Neusäß, Aschaffenburg

Ihr Profil:
• Berufsausbildung als Physiotherapeut / Studium der Sportwissenschaften / Studium der Sporttherapie /
  Übungsleiter des Deutschen Behindertensportverbandes e.V., „Innere Medizin“
• Selbständiges Arbeiten und Organisationstalent, Teamfähigkeit

Unser Angebot:
• Fortbildung zum Thema „Durchführung und Dokumentation von Sporttherapie während der Hämodialyse“
• Fortbildung zur Durchführung und Dokumentation von Ergometertraining
• Zusammenarbeit im interdisziplinären Team von Sporttherapeuten, Ärzten, Pflegepersonal und wissenschaftlichen Mitarbeitern
• eine abwechslungsreiche und fachlich anspruchsvolle Tätigkeit an modern ausgestatteten Arbeitsplätzen
• eine umfassende Einarbeitung durch erfahrene, qualifizierte Kolleginnen und Kollegen
• vermögenswirksame Leistungen
• arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
• Anstellung bei der Technischen Universität München (Tarif E 13)

Im Rahmen des Vorstellungsprozesses anfallende Kosten können nicht erstattet werden. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte richten Sie diese an Esther.Stange@mri.tum.de.

Poliklinik für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin
Klinikum rechts der Isar
der Technischen Universität München
z. H. Frau Esther Stange
Georg-Brauchle-Ring 56
81675 München
E-Mail: Esther.Stange@mri.tum.de

Merken

Zurück

Sie möchten sich bei uns untersuchen und beraten lassen?
Wir sind gerne für Sie da!

zur Terminvereinbarung