8. März: PrevenTUM-Ärztefortbildung „Umweltbelastung und Gesundheit“

Wie Fluglärm und Luftschadstoffe Herz und Gefäße schädigen, darum geht es in der PrevenTUM-Fortbildungsveranstaltung am Mittwoch, 8. März 2017, ab 18:15 Uhr im Pavillon des Klinikums rechts der Isar, Ismaninger Straße 22, 81675 München. Veranstalter Professor Martin Halle, Ärztlicher Direktor des Zentrums für Prävention und Sportmedizin der TU München, konnte führende Experten gewinnen, die über neue Studien und Erkenntnisse informieren. Ärzte und Interessenten sind herzlich eingeladen. Anmeldung vorzugsweise über www.kongress.sport.med.tum.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Nächtlicher Fluglärm als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

„Nachtfluglärm kann Bluthochdruck, Herzinfarkte und Schlaganfälle auslösen“, erklärt Lärmwirkungsforscher Professor Thomas Münzel von der Universitätsklinik Mainz.
Durch Studien mit Patienten mit einer koronaren Herzerkrankung (KHK) hat der Kardiologe belegt, „dass der Lärm die Gefäße schädigte, obwohl die Patienten ihre Herzkreislaufmedikamente einnahmen, die die Gefäße schützen sollen. Er fordert: „Nächtlicher Fluglärm muss als wichtiger neuer Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bewertet werden und kann als einziger Risikofaktor nur von der Politik nachhaltig beeinflusst werden.“

Feinstaub-Partikel beeinträchtigen die Herzfunktion

Über die Einwirkung von Luftschadstoffen auf die kardiovaskuläre Gesundheit wird Dr. Alexandra Schneider vom Deutschen Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Helmholtz Zentrum München, sprechen. Ihre Forschergruppe hat unter anderem nachgewiesen, dass erhöhte Konzentrationen ultrafeiner Partikel – etwa im dichten Straßenverkehr – bereits nach fünf Minuten bei den Probanden zu einer veränderten Herzratenvariabilität führten. Alarmierend sind die Ergebnisse insbesondere für Menschen, die bereits einen gestörten Glukosestoffwechsel aufweisen (Prädiabetiker). Sie gelten als besonders anfällig für die Einflüsse der Luftverschmutzung.

Programm


#PrevenTUM #Fortbildung #Ärzte #München #Klinikum #Kardiologie #Herz #Gefäße #Lärm #Feinstaub #Prävention

Merken

Merken

Zurück

Sie möchten sich bei uns untersuchen und beraten lassen?
Wir sind gerne für Sie da!

zur Terminvereinbarung