Ernährungsberatung

Im interdisziplinären Präventionszentrum am Klinikum rechts der Isar arbeiten unsere Sport- und Ernährungsmediziner eng zusammen. Wir untersuchen und beraten nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, vom gesunden Sportler bis hin zum Patienten mit Krebs- und Herz-Kreislauferkrankungen.

Wir bieten nach entsprechender Diagnostik umfassende Ernährungsberatungen an. Das richtige Wissen sowie alltagstaugliche, leicht umsetzbare Empfehlungen zu Ernährung und körperlicher Aktivität ermöglichen Ihnen, Ihr Wohlbefinden und Ihren Krankheitsverlauf eigenverantwortlich und nachhaltig zu verbessern.

Patienten mit Krebserkrankungen

Während und nach einer Krebserkrankung und -therapie haben Patienten häufig Probleme mit Appetitlosigkeit, ungewolltem Gewichtsverlust oder Unverträglichkeiten und Beschwerden im Magen-Darm-Trakt. Oft leiden sie zusätzlich unter stark eingeschränkter körperlicher Belastbarkeit und wissen nicht, wie sie diese wieder verbessern können. Die Kombination aus körperlichem Training und richtiger Ernährung spielt eine wichtige Rolle in allen Phasen der Krebstherapie. Es gibt keine „Krebsdiät“, die allen Patienten gleichermaßen hilft. Daher beraten wir Sie individuell und gehen auf Ihre persönlichen Beschwerden und Bedürfnisse ein. Auf den Patienten abgestimmte Ernährungsmaßnahmen unterstützen wiederum den Erfolg der Sporttherapie. Beide Maßnahmen tragen dazu bei, dass Nebenwirkungen der Chemo- und Strahlentherapie leichter vertragen werden.

Patienten mit Herzerkrankungen

Neben zu wenig Bewegung, chronischem Stress und Rauchen, ist vor allem auch eine falsche Ernährung Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen, häufig gepaart mit Übergewicht und Adipositas. Das richtige Wissen um herzgesunde Ernärhung sowie alltagstaugliche, leicht umsetzbare Empfehlungen zu Ernährung und körperlicher Aktivität ermöglichen Ihnen, Ihr Wohlbefinden und Ihren Krankheitsverlauf eigenverantwortlich und nachhaltig zu verbessern. Wir unterstützen Sie dabei.

FAQs

View all
Fragen zu einzelnen Leistungen
Fragen zu einzelnen Untersuchungen
Fragen zum Untersuchungsablauf
  • Allgemeine Informationen zum Untersuchungsablauf

    Wie viel Zeit muss ich für eine sportmedizinische Untersuchung einrechnen? Was muss ich mitbringen? Was muss ich beachten? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Untersuchungsablauf unserer sportmedizinischen Untersuchungen.

  • Ernährungsberatung

    Im interdisziplinären Präventionszentrum am Klinikum rechts der Isar arbeiten unsere Sport- und Ernährungsmediziner eng zusammen. Wir untersuchen und beraten nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, vom gesunden Sportler bis hin zum Patienten mit Krebs- und Herz-Kreislauferkrankungen.

  • Kosten der sportmedizinischen Untersuchungen

    Sportmedizinische Untersuchungen sind individuelle Vorsorgeleistungen und nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen enthalten. Allerdings übernehmen mittlerweile die meisten gesetzlichen Krankenkassen im Sinne des Präventionsgedankens sportärztliche Gesundheitschecks teilweise oder ganz. Bitte erkundigen Sie sich dazu bei Ihrer Krankenkasse.

  • Laktat-Leistungsdiagnostik

    Vom Patienten bis zum Olympiasieger: Die Laktat-Leistungsdiagnostik ist unverzichtbar für alle, die effektiv trainieren möchten. Wir können damit Ihre individuelle Ausdauerleistungsfähigkeit beurteilen, die für Sie optimalen Trainingsintensitäten bestimmen und Ihre Leistungsentwicklung feststellen. Die Laktat-Leistungsdiagnostik ermöglicht eine exakte Analyse der Zusammenhänge zwischen Belastungsintensität, Laktatkonzentration im Blut und Herzfrequenz und lässt Rückschlüsse auf die Stoffwechselvorgänge im Körper zu.

  • Spiroergometrie

    Die Spiroergometrie ist das Nonplusultra der medizinischen Leistungsdiagnostik. Wir messen dabei Ihre körperliche Leistungsfähigkeit über die Atmung. Diese Analysemethode zeigt zuverlässig das Zusammenspiel von Herz, Lunge, Kreislauf und Energiestoffwechsel in Ruhe und unter Belastung. Danach wissen Sie, ob Sie bisher richtig trainiert haben und was Sie verbessern können. Außerdem können wir mit der Spiroergometrie Leistungsstagnationen auf den Grund gehen und verschiedene Krankheitsbilder und Einschränkungen, wie beispielsweise eine Herzschwäche, diagnostizieren.

Präventive Sportmedizin
Centre for Sports Cardiology | EAPC

Georg-Brauchle-Ring 56/58
D-80992 München
+49 (0)89-289 244 41
sportmed@mri.tum.de

Doctolib
Termin online vereinbarenHier klicken