Spiroergometrie

Die Spiroergometrie ist das Nonplusultra der medizinischen Leistungsdiagnostik. Wir messen dabei Ihre körperliche Leistungsfähigkeit über die Atmung. Diese Analysemethode zeigt zuverlässig das Zusammenspiel von Herz, Lunge, Kreislauf und Energiestoffwechsel in Ruhe und unter Belastung. Danach wissen Sie, ob Sie bisher richtig trainiert haben und was Sie verbessern können. Außerdem können wir mit der Spiroergometrie Leistungsstagnationen auf den Grund gehen und verschiedene Krankheitsbilder und Einschränkungen, wie beispielsweise eine Herzschwäche, diagnostizieren.

Die exakten Mess-Ergebnisse der Spiroergometrie ermöglichen Ihnen, in Ihren individuellen Intensitätsbereichen zu trainieren und so Ihre körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Leistungsdiagnostik über die Atmung

Zielgruppen sind Freizeit- und Leistungssportler, die ihre Bestzeit optimieren möchten, aber auch Patienten mit Herzerkrankungen. Nach Bestimmung Ihrer Ausdauerleistungsgrenze definieren wir Ihre persönlichen Intensitätsbereiche für optimales Training, Regeneration und Energieverbrennung. So können Sie Ihr Training ideal steuern und effektiver trainieren, egal, ob Herzpatient oder Leistungssportler.

Ihre optimalen Trainingsintensitäten

Anhand von Veränderungen zum Beispiel im Verhältnis zwischen Sauerstoffaufnahme und Kohlendioxidabgabe oder im Verhältnis zwischen Atemminutenvolumen und Kohlendioxidabgabe können wir sogenannte ventilatorische Schwellen festlegen. Damit bestimmen wir die für Sie optimalen Trainingsintensitäten:

  • Bei welcher Belastung verbessern Sie Ihren Fettstoffwechsel und damit Ihre Grundlagen-Ausdauerleistungsfähigkeit?
  • In welchem Bereich müssen Sie trainieren, um Ihre Sauerstoffaufnahme und damit Ihre maximale Leistungsfähigkeit zu erhöhen?

Dank unserer Erfahrung aus Zehntausenden von Spiroergometrien können wir Ihnen individuelle Trainingsempfehlungen geben.

Ihre maximale Sauerstoffaufnahme

Durchgeführt wird dieser spezielle Belastungstest auf dem Fahrrad- oder Laufband-Ergometer. Über Mund und Nase tragen Sie dabei eine Atemmaske. Während der stufenweise ansteigenden Belastung und bis zur körperlichen Erschöpfung analysieren wir kontinuierlich die Sauerstoff- und Kohlendioxidkonzentrationen in der Ein- und Ausatmungsluft, die Atemfrequenz, das Atem- zugvolumen, das Atemminutenvolumen und die Herzfrequenz. In Echtzeit sehen wir, in welchem Verhältnis Sie unter Belastung Fette und Zucker zur Energiegewinnung verbrennen. Die am Ende des Belastungstests erreichte maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max) ist ein wichtiger Indikator zur Beurteilung Ihrer Ausdauerleistungsfähigkeit. Wie viel Sauerstoff können Sie bei maximaler Belastung verwerten? Die besten Ausdauersportler erreichen VO2max-Werte von bis zu 80 ml/min/kg. Untrainierte hingegen können nur circa 30 ml/min/kg Sauerstoff aufnehmen, Herzpatienten 10 bis 20 ml/min/kg.

Download pdf

FAQs

View all
Fragen zu einzelnen Leistungen
Fragen zu einzelnen Untersuchungen
Fragen zum Untersuchungsablauf
  • Allgemeine Informationen zum Untersuchungsablauf

    Wie viel Zeit muss ich für eine sportmedizinische Untersuchung einrechnen? Was muss ich mitbringen? Was muss ich beachten? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Untersuchungsablauf unserer sportmedizinischen Untersuchungen.

  • Ernährungsberatung

    Im interdisziplinären Präventionszentrum am Klinikum rechts der Isar arbeiten unsere Sport- und Ernährungsmediziner eng zusammen. Wir untersuchen und beraten nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, vom gesunden Sportler bis hin zum Patienten mit Krebs- und Herz-Kreislauferkrankungen.

  • Kosten der sportmedizinischen Untersuchungen

    Sportmedizinische Untersuchungen sind individuelle Vorsorgeleistungen und nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen enthalten. Allerdings übernehmen mittlerweile die meisten gesetzlichen Krankenkassen im Sinne des Präventionsgedankens sportärztliche Gesundheitschecks teilweise oder ganz. Bitte erkundigen Sie sich dazu bei Ihrer Krankenkasse.

  • Laktat-Leistungsdiagnostik

    Vom Patienten bis zum Olympiasieger: Die Laktat-Leistungsdiagnostik ist unverzichtbar für alle, die effektiv trainieren möchten. Wir können damit Ihre individuelle Ausdauerleistungsfähigkeit beurteilen, die für Sie optimalen Trainingsintensitäten bestimmen und Ihre Leistungsentwicklung feststellen. Die Laktat-Leistungsdiagnostik ermöglicht eine exakte Analyse der Zusammenhänge zwischen Belastungsintensität, Laktatkonzentration im Blut und Herzfrequenz und lässt Rückschlüsse auf die Stoffwechselvorgänge im Körper zu.

  • Spiroergometrie

    Die Spiroergometrie ist das Nonplusultra der medizinischen Leistungsdiagnostik. Wir messen dabei Ihre körperliche Leistungsfähigkeit über die Atmung. Diese Analysemethode zeigt zuverlässig das Zusammenspiel von Herz, Lunge, Kreislauf und Energiestoffwechsel in Ruhe und unter Belastung. Danach wissen Sie, ob Sie bisher richtig trainiert haben und was Sie verbessern können. Außerdem können wir mit der Spiroergometrie Leistungsstagnationen auf den Grund gehen und verschiedene Krankheitsbilder und Einschränkungen, wie beispielsweise eine Herzschwäche, diagnostizieren.

Präventive Sportmedizin
Centre for Sports Cardiology | EAPC

Georg-Brauchle-Ring 56/58
D-80992 München
+49 (0)89-289 244 41
sportmed@mri.tum.de

Doctolib
Termin online vereinbarenHier klicken